Ein Ort der Erinnerung mit historischen Grabsteinen von Gräbern bedeutender Frauen und eine letzte Ruhestätte für Frauen auf dem Ohlsdorfer Friedhof in Hamburg
Der Verein "Garten der Frauen e.V." ist als gemeinnützig anerkannt.
Aktuell: Im Garten der Frauen können wieder Urnenplätze erworben werden.

Aktualisiert Juli 2018

Veranstaltungsankündigungen

  • Ausstellung: Lola Rogge - ein Leben für den Tanz.
    Ort: historischer Wasserturm an der Cordesallee. Geöffnet: Jeden Sonntag bis Ende September 2018 von 14 bis 17 Uhr
  • Sonntag, 21. Oktober 14 Uhr
    Grabsteinenthüllung: Wider das Vergessen

    Im Garten der Frauen auf dem Friedhof Ohlsdorf wird am 21. Oktober um 14 Uhr der Grabstein von Gerda Rosenbrook, geborene Wempe enthüllt. Sie verstarb 96-jährig am 24. November 1992. Mit der Aufnahme ihres Grabsteins würdigt der Verein "Garten der Frauen" ihr sowohl leidvolles als auch kämpferisch widersetzliches Leben, das sie während der Jahre des Nationalsozialismus gemeinsam mit ihrem Lebensgefährten Walter Funder aufs Spiel gesetzt hatte. Bis zu ihrem Tod stellte sie sich dem Verdrängen und Leugnen der Geschehnisse dieser Zeit des Unrechts entgegen.
  • Sonntag, 25. November 2018 14 Uhr
    Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen
    Ansprache und Vortrag im Garten der Frauen am Erinnerungsstein für Christel Klein - ein Opfer häuslicher patriarchaler Gewalt